Sie sind hier: Verkehrserziehung / Jugendverkehrsschulen
Samstag, 23. März 2019

Die Jugendverkehrsschule in Göppingen

1960 - 2009 - 2010

Schulungsalltag

Jugendverkehrsschule in Geislingen

Schulungsalltag

Die Jugendverkehrsschule im Landkreis Göppingen


Aufgaben

Vorbereitung der jungen Verkehrsteilnehmer, auf die Teilnahme am Straßenverkehr als Radfahrer.

Aufgaben der Jugendverkehrsschulen ist es den jüngsten und zugleich gefährdesten Verkehrsteilnehmer "die jungen Radfahrer"- mit einer modernen praxisorientierten Schulung auf die Teilnahme in unseren Straßenverkehr vorzubereiten.

Dazu wird begleitend zum 20-stündigen theoretischen Unterricht in der 4. Grundschulklasse das theoretische Wissen um das sichere Verhalten im Straßenverkehr in der Praxis geübt. Das heute verwendete Ausbildungsprogramm umfasst Besuche in einer der Jugendverkehrsschulen. Dabei werden an den Terminen aufbauend unterschiedliche Lerneinheiten geübt. Am letzten Termin findet dann eine praktische Prüfung statt.

Diese wichtige Aufgabe wird durch die Polizei ausgeführt. Die Kreisverkehrswacht Göppingen e.V. greift mit finazieller Leistung unter die Arme.

2010 Verabschiedung Siegfried Schroeder und Sponsorenfeier

Mit einem Mausklick auf eines der Fotos erhalten Sie eine vergrößerte Darstellung